Algenol Mexico Fabrik zur Herstellung von Ethanol aus Algen bis 2009

Algenol Mexico Fabrik zur Herstellung von Ethanol aus Algen bis 2009

Algenol, ein in Maryland ansässiges Unternehmen, gab bekannt, dass sein Geschäftspartner BioFields seine Technologie lizensiert und 850 Millionen US-Dollar in den Bau einer Salzwasseralgenfarm in der Sonoran-Wüste im Nordwesten Mexikos investiert hat. Die Produktion soll nächstes Jahr beginnen.

Paul Woods, CEO von Algenol, sagte am Donnerstag, dass das Ethanol, das auf der Farm produziert wird, 1 Dollar weniger kosten wird als das heutige Benzin, also etwa 3 Dollar / Gallone.

Das Unternehmen wählte aus einer Sammlung von 10.000 Algenstämmen und verwendete Molekularbiologie, um bestimmte Eigenschaften zu verbessern. Ihre Ingenieure verbesserten die Fähigkeit bestimmter Algen, Zucker zu produzieren und durch ihre Enzyme den Zucker zu fermentieren und Ethanol zu produzieren.

Die Algen werden in Röhren, Plastiktüten oder offenen Teichen gezüchtet und anschließend geerntet und auf ihr Öl gepresst. Einige Unternehmen schlagen vor, die übriggebliebene Biomasse zu nehmen und zu verbrennen oder sie für die Fütterung der Tiere zu verwenden.

Paul Woods behauptete, dass das System von Algenol 6.000 Gallonen Ethanol pro Acre pro Jahr produzieren kann, weit mehr als die Maisrate von 370 Gallonen pro Acre pro Jahr oder Zuckerrohr bei 890 Gallonen pro Acre pro Jahr. Sein Prozess absorbiert 90% des CO2, das den Algenbioreaktoren zugeführt wird. Zwischen 50-70% des CO2 gehen in Ethanol.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..