Britische Forscher nutzen Bakterien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Deponien

Britische Forscher nutzen Bakterien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Deponien

Wie Sie bereits wissen, sind die Ökosysteme der Erde in einer geschlossenen Schleife. Forscher der Universität von Birmingham haben einen geschlossenen Kreislauf geschaffen Wasserstoff Energie-Ökosystem basierend auf zwei Arten von Bakterien und eine Drehung von Brennstoffzelle Technologie. Wie haben sie das gemacht?

Laut einem Artikel aus der August - Ausgabe von "Microbiology Today" kombinierten sie zwei Arten von Bakterien produzieren Wasserstoff mit zwei verschiedenen Mitteln. Ein Bakterien füttert mit den Überresten des anderen, jeder produziert Wasserstoff auf seine eigene Art und Weise. Die endgültigen "Entlastungen" sollen bei der Gewinnung von Edelmetallen aus verbrauchten Autokatalysatoren verwendet werden, um Brennstoffzellen herzustellen, die Elektrizität erzeugen und umwandeln Wasserstoff und Sauerstoff in Wasser.

Britische Forscher nutzen Bakterien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Deponien 1

Laut Dr. Mark Redwood von der Universität Birmingham: "Es gibt spezielle und doch vorherrschende Umstände, unter denen Mikroorganismen keine bessere Möglichkeit haben, Energie zu gewinnen als Wasserstoff freisetzen in ihre Umgebung. Mikroben wie Heterotrophe, Cyanobakterien, Mikroalgen und Purpurbakterien produzieren auf unterschiedliche Weise Biowasserstoff "

Die Forscher studieren die Erzeugung von Wasserstoff weil es die höchste Energiedichte hat (viel mehr als Benzin), und es erzeugt keine Verschmutzung.

Methan dient als Quelle für den kostbaren Wasserstoff . Methan ist 25% stärker als Kohlendioxid bei der Schaffung des Treibhauseffekts. Die primäre und nützlichste Quelle für Methan stammt aus Deponien.

In dem Mangel an Sauerstoff die Bakterien, die Fermentation hilft, Kohlenhydrate wie Zucker zu produzieren Wasserstoff und Säuren. Es gibt noch einen weiteren Bakterientyp: die Purpurbakterien, die Energie erzeugen Photosynthese (die Energie des Lichts, die gleichen Wege wie grüne Pflanzen), und produziert Wasserstoff um es zu helfen, die Säuren zu teilen, die von den anderen Bakterien kommen. Diese beiden Reaktionen passen zusammen Purpurbakterien kann die von der Gärbakterien . Professor Lynne Macaskies Abteilung für funktionelle Bionanomaterialien an der Universität Birmingham hat zwei davon geschaffen Bioreaktoren das bieten die idealen Bedingungen für diese beiden Arten von Bakterien produzieren Wasserstoff .

Britische Forscher verwenden Bakterien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Deponien 2

"Durch die Zusammenarbeit können die beiden Arten von Bakterien viel mehr produzieren Wasserstoff als beide allein könnten ", sagte Dr. Mark Redwood. "Eine bedeutende Herausforderung für die Entwicklung dieses Prozesses im produktiven Maßstab ist die Entwicklung einer Art Photobioreaktor, der billig zu konstruieren und in der Lage ist, Licht von einem großen Bereich zu sammeln. Ein zweites Thema ist die Verbindung des Prozesses mit einer zuverlässigen Versorgung mit zuckerhaltigen Rohstoffen. "

"In einer letzten Wendung, der Hydrogenase Enzyme im Überbleibsel Bakterien kann verwendet werden, um Edelmetalle aus verbrauchten Autokatalysatoren zu entfernen, um dazu beizutragen, Brennstoffzellen herzustellen, die sich umwandeln Wasserstoff in Elektrizität , Sagte Professor Lynne Macaskie. "So wird nichts verschwendet und eine wichtige neue Anwendung kann für den Müllberg von heute in der nicht-fossilen Brennstofftransporte und Energie von morgen gefunden werden."

Auf diese Weise können wir schädliche Gase aus unseren Deponien entfernen. Bakterien könnten uns dabei helfen, Energie zur Verfügung zu stellen, selbst wenn der Photosyntheseprozess nicht effizient ist. Die andere Art, es schöner und ohne Biohazard zu tun, wäre Wasserstoff zu erzeugen und ihn als Solarenergie-Kollektor zu nutzen (Sonne -> Solarpanel -> Elektrolyse -> Wasserstoff). Haben größere Energie pro Liter als Benzin und Sein viel sauberer als eine Batterie Es ist ein praktikabler Weg, der Welt langfristig Gutes zu tun. Recycling ist eine andere Geschichte und die Deponie Gasgewinnung und Wasserstofferzeugung passt viel mehr wie ein kleiner Patch für den Energiebedarf des Planeten und die Warnung vor globalen Erwärmung.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..