Geothermie - heiße Energie direkt unter unseren Füßen

Amerika könne seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen durch mehr Bohrlöcher aufgeben, so ein Expertengremium des Massachusetts Institute of Technology. Nicht für Öl, sondern um die Erdwärme anzuzapfen.

Die Umwandlung geothermischer Wärme in Elektrizität durch das Gießen von Wasser auf heiße Felsen im Untergrund und die Nutzung des Dampfes zum Drehen von Turbinen ist wohl die vielversprechendste - und erneuerbare - Quelle für "grüne" Energie auf dem Planeten. So schließt der am Montag veröffentlichte Bericht des MIT-Experten, der untersucht, was geothermische Energie für die USA im 21. Jahrhundert tun könnte.

Das 18-köpfige Gremium hat berechnet, dass mehr als genug extrahierbare hydrothermale Energie verfügbar ist, um die gesamten 27 Billionen Kilowattstunden Energie zu erzeugen, die in den USA im Jahr 2005 verbraucht wurden. In der Tat ist eine konservative Schätzung der aus den heißen Gesteinen extrahierbaren Energie weniger als 10 Kilometer unter amerikanischem Boden deutet darauf hin, dass diese fast völlig ungenutzte Energieressource den Energieverbrauch in den USA für mehr als zwei Jahrtausende stützen könnte.

Die Entwicklung einer neuen Generation von Geothermieanlagen hat daher oberste Priorität für die Bekämpfung der globalen Erwärmung, so das Gremium. "Mit jeder Art von Berechnung ist dies eine extrem große Ressource, die uns derzeit technisch zugänglich ist", sagt der Hauptautor der Studie, Jefferson Tester. "Es braucht keine neue Technologie, um darauf zugreifen zu können. Und es wird niemals eine Einschränkung unserer Fähigkeit geben, diese Technologie aufgrund der begrenzten Ressourcen zu erweitern. "

Loading ..

Recent Posts

Loading ..