Modifizierter Prius, um 230 MPG zu erhalten

Zwei Toyota Prius Automobile, modifiziert in Monrovia, Kalifornien, sind jetzt auf der Straße und werden so viel wie 230 Meilen pro Gallone. Durch die Zugabe von Lithium-Ionen-Batterien zu den vielseitigen Priuses, zeigten die Fahrzeuge eine Effizienzsteigerung von mehr als 500%.

Der AP berichtet, dass Toyota anfänglich Prius-Besitzer davon abhielt, mehr Kilometer aus ihren Autos zu hacken, aber in jüngerer Zeit hat der Autohersteller die Ergebnisse als Inspiration benutzt.

Ein anderer kalifornischer Prius-Hacker, der Elektroingenieur Ron Gremban, passte sein eigenes Auto an, indem er ein Gestell mit 18 elektrischen Fahrradbatterien in seinem Kofferraum installierte. Seine $ 3000 Änderung befeuchtete seinen Benzinverbrauch bis zu so viel wie 80 mpg vom Standard 61 Autobahn / 51 Stadtmpg.

Grembans Auto wird an eine Steckdose in seiner Garage angeschlossen und speichert vor Fahrtantritt eine Gebühr, die etwa 25 Cent kostet. Während der Fahrt, wenn die Ladung erschöpft ist, schaltet der Prius in seinen normalen Betriebsmodus zurück.

Modifizierter Prius, um 230 MPG zu erhalten


Energy CS, das Unternehmen, das die beiden 230-Megawatt-Autos modifiziert hat, gründet eine neue Firma, EDrive Systems, die ab dem nächsten Jahr Hybride für etwa 12.000 Dollar in Plug-Ins umwandeln wird.

Für etwa $ 32.000, könnten Sie Ihren eigenen ECS-modifizierten Toyota Prius oder einen Dodge Ram Pickup bekommen.

Mit einem vollen Tank kann der Dodge Pickup, der mehr als dreimal so viel Treibstoff wie der Prius transportieren kann, Sie von New York City nach Buffalo bringen. Der modifizierte Prius hingegen kann Sie vom Big Apple bis nach Los Angeles bringen ... und für etwa 60 Dollar weniger.

Bei $ 2,59 pro Gallone würde der Dodge-Trip nach Buffalo $ 90,65 kosten. Die Prius Reise nach LA würde 30,82 $ kosten.

[ über ]


Loading ..

Recent Posts

Loading ..