Puerto Rico wird im nächsten Jahr aufhören, Kohle zu verbrennen

Puerto Rico wird im nächsten Jahr aufhören, Kohle zu verbrennen

Puerto Rico hat den Plan, die Kohlekraftwerke bis zum nächsten Jahr stillzulegen.

Nach einer Energiekrise unterzeichnete Ricardo Roselló, Gouverneur von Puerto Rico, das Public Policy Act von Puerto Rico, nach dem die Insel bis 2050 zu 100% mit erneuerbaren Energien betrieben werden soll. Nicht nur das, sie müssen 40% ihrer Energie beziehen Energie aus erneuerbaren Energien bis 2025.

Dem Gesetz zufolge sollen Kohlekraftwerke im Jahr 2020 die Axt bekommen und alle anderen Kohleverbrennungen in Puerto Rico werden 2028 abgeschafft. Puerto Rico, das 2017 nur zwei Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Quellen erhielt wird bis 2025 40 Prozent und bis 2050 100 Prozent erreichen.

Grün werden, aber schnell gehen

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies der schnellste Übergang zu erneuerbaren Energieträgern sein wird, der je auf der Welt je stattgefunden hat ”P. J. Wilson, Präsident der Solar and Energy Storage Association von Puerto Rico. “ In zwei Jahren von heute zwei Prozent auf nunmehr 40 Prozent zu werden, wird die größte Herausforderung sein, der sich die Branche der erneuerbaren Energien je gestellt hat, zusätzlich zu einer sehr schwierigen politischen Situation und einer schwierigen finanziellen Situation . ”

Hoffentlich wird dies einen Präzedenzfall dafür schaffen, wie die Staaten in den Vereinigten Staaten sich mit den Energiegesetzen befassen, ebenso wie der Rest der Welt. Mit Vorschlägen wie dem Green New Deal, der in den Vereinigten Staaten vorgeschlagen wird, und Ländern wie Costa Rica, die bereits zu 100% mit erneuerbaren Energien betrieben werden, ist es nur die Zeit, bis andere Länder nachziehen.

(Heute 6 mal besucht, 9 Besucher heute)

Mögen und teilen

Loading ..

Recent Posts

Loading ..