Venturi Volage: Der zukünftige französische Rivale zu Teslas Roadster

Venturi Volage: Der zukünftige französische Rivale zu Teslas Roadster

Jetzt, wo wir wissen, dass die Chinesen der Herstellung billiger Elektroautos schon einen Schritt voraus sind, finden wir etwas anderes heraus: Die Franzosen haben Pläne, einen Rivalen für Tesla Roadster zu machen, aber nicht zu früh, um das Öl nicht zu beleidigen Industrie zu hart. Sie wollen es erst ab 2012 in Produktion bringen.

Das französische Elektrokuchen heißt "Volage Roadster" und wird von Venturi, ebenfalls einer französischen Firma, entwickelt. Primäre Leistungsanalyse mit den heutigen Annahmen über unmittelbare Zukunftstechnologie sagt dass Volage in der Lage sein wird, 160mph zu erreichen und ungefähr 200 Meilen mit der Bordbatterie zu gehen.

Venturi zeigte ihr Elektroauto auf dem Pariser Autosalon. Es hat 295 PS und 171 Pfund-Fuß Drehmoment und geht von 0 bis 60 in weniger als 5 Sekunden. Beeindruckend, auf den ersten Blick.

Eindrucksvoller ist, dass die Franzosen eine spezielle Art von Motoren verwenden, die keine vorhergehende Regel respektieren: Jedes Rad besteht aus zwei Elektromotoren, die die Rolle von Traktion, regenerativem Bremsen und aktiver Federung spielen. Weil alles in den Rädern ist, wird es mehr Platz im Kohlefaserchassis geben, und es wird mehr Traktionskontrolle über jedes der Räder geben, was zu besserer Stabilität führt.

Die Idee, die Motoren in die Räder zu kapseln, ist nicht neu. Siemens hat Pläne für ein solches System, und sogar der umstrittene ZAP Electric prahlte damit. Das ganze Auto wird ungefähr 2.369 Pfund wiegen, was nicht sehr leicht ist, aber auch nicht schwer (im Vergleich zu aktuellen Sportwagen). Nehmen wir an, das Gewicht, die Beweglichkeit und die Autonomie hängen von den verwendeten Batterien ab.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..