Wie man ein UFO-ähnliches Anti-Schwerkraft-Raumschiff baut

image012.jpg

Vielleicht ist der Titel " Antigravitationsraumschiff "Ziel ist zu hoch (es ist ein langer Weg bis dahin), aber Tesla, gefolgt von anderen Wissenschaftlern im letzten Jahrhundert, entdeckte das Prinzip des Vortriebs mit starken elektromagnetischen Feldern. Es geht nicht darum, auf dem Boden zu reisen, sondern von Grund auf mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit und Leichtigkeit.

Das gesamte Dokument ist auf der Allheilkunde-Universität veröffentlicht . org / D8.pdf, hier ist eine kurze Beschreibung, was das "Raumschiff" macht und wie es gebaut werden kann, wie Patrick J. Kelly ( update: Das 2008 erwähnte Dokument existiert nicht mehr) :

Tesla führte ein Experiment durch, bei dem er hochfrequenten hochfrequenten Wechselstrom an ein Paar paralleler Metallplatten anlegte. Er fand heraus, dass der "Raum" zwischen den Platten zu dem wurde, was er als "Solid-State" bezeichnete und die Attribute von Masse, Trägheit und Impuls aufwies. Das heißt, der Bereich wurde in einen Zustand umgewandelt, gegen den ein mechanischer Druck ausgeübt werden könnte. Dies implizierte, dass es mit dieser Technik möglich sein sollte, ein Raumschiff-Laufwerk irgendwo im Raum zu erzeugen, wenn der Mechanismus zum Anstoßen an den "Festkörper" -Raum bestimmt werden könnte. Weitere Experimente überzeugten Tesla, dass starke elektromagnetische Wellen verwendet werden könnten, um gegen etwas zu drücken, was wie 'leerer Raum' aussieht. Das Antriebsprinzip basiert auf dem in Halbleiter-Magnetsensoren verwendeten Hall-Effekt und wird als magnetohydrodynamischer ("MHD") Effekt bezeichnet. Dies könnte so dargestellt werden:

image008.jpg


Hier wird eine Box konstruiert mit zwei Metallplatten, die gegenüberliegende Seiten bilden, und zwei Isolierplatten, die sie in Position halten und einen Raumbereich umgeben. Hochfrequenter Wechselstrom mit hoher Spannung wird an die Metallplatten angelegt, und dies erzeugt ein elektrisches Feld "E", das zwischen den Platten wirkt, wie in Schwarz gezeigt.
Ein Magnetfeld "B" wird durch das elektrische Feld erzeugt. Das Magnetfeld wirkt senkrecht zum elektrischen Feld, wie in blau dargestellt. Diese beiden Felder erzeugen einen Schubschub "F", der im Diagramm rot dargestellt ist. Diese Antriebskraft wird nicht durch das Ausstoßen irgendwelcher Materie aus der Box erzeugt, sondern wird durch eine Reaktion gegen den "Festkörper" -Zustand der Raum-Zeit erzeugt, der durch das hochfrequente elektromagnetische Pulsieren dieses Raumbereichs verursacht wird. Das ist enorm effektiver als ein Düsentriebwerk. Der Schub erhöht sich mit der vierten Potenz der Frequenz. Wenn Sie also die Frequenz verdoppeln, ist der Effekt sechzehn Mal größer.

Um dies zu relativieren, betrachten Sie die Kraft, die gegen die Schwerkraft ausgeübt wird, um ein Objekt in die Luft zu heben. Die Kraft, die das Objekt nach unten zieht, ist die Schwerkraft und seine Stärke ist gegeben durch:

Erdanziehungskraft:
F = gxMxm / r2
woher
G ist die Gravitationskonstante (6.672 x 10-8 cm3 g-1 s-2)
M ist die Masse des ersten Körpers
m ist die Masse des zweiten Körpers und
r ist der Abstand zwischen den beiden Massenzentren

Die Hebekraft ist gegeben durch:

Lorentzkraft: Kraft auf ein Objekt = elektrische Kraft + magnetische Kraft
F = q · E + q · v · B
woher
q ist die Ladung auf dem Objekt,
B ist das Magnetfeld,
v ist die Geschwindigkeit des Objekts und
E ist das elektrische Feld

Wie vergleichen sich diese Kräfte? Nun, die elektromagnetische Kraft ist um einen Faktor von etwa 2.200.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 mal stärker als die Gravitationskraft. Diese Zahl (2,2 x 1039) ist zu groß, als dass man sie wirklich visualisieren könnte, also lass es mich anders ausdrücken.
Wenn die Menge an Energie, die verwendet wird, um ein Objekt mechanisch eine Entfernung von einem Hundertstel eines Inchs (ein Viertel Millimeter) vom Boden aufzuheben, als elektromagnetische Hebekraft verwendet wurde, würde diese Energiemenge das Objekt um mehr als 3.472.222.000.000.000.000.000.000 anheben Meilen über dem Boden oder in metrischen Einheiten, mehr als 5.588.001.700.000.000.000.000.000.000 Kilometer über dem Boden. Diese Art von Antrieb ist eine ganz andere Art von Tier. Dieser Halleffekt-Antriebstyp, wenn er in einem Raumschiff verwendet wird, würde nur eine sehr geringe Menge an Eingangsleistung benötigen, um das Schiff mit großen Geschwindigkeiten und über große Entfernungen zu fahren.

Da die oben gezeigte Vorrichtung direkt auf dem Raum-Zeit-Feld arbeitet, das alle Materie durchdringt, scheint es keinen Grund zu geben, warum sie nicht verwendet werden sollte, um ein konventionelles Fahrzeug anzutreiben, indem es in eine horizontale Position statt in die vertikale Position gebracht wird Das Diagramm. Der Drosselbetrieb könnte durch eine sehr geringe Einstellung der Frequenz der an die Metallplatten angelegten Wechselstromimpulse erfolgen. Bill Lyne weist jedoch darauf hin, dass horizontale Bewegungen besser durch die Erzeugung von sehr kurzen, hochfrequenten hochfrequenten Gleichstromimpulsen von Tesla an der Vorderseite des Fahrzeugs erreicht werden können, während gleichzeitig hochfrequente hochfrequente Wechselstromwellen auf der Rückseite des Fahrzeugs erzeugt werden das Fahrzeug. Diese Art von Antrieb soll das Fahrzeug entlangziehen, anstatt es entlangzuschieben.

Teslas dynamische Gravitationstheorie (1897) stellt fest, dass alle Körper Mikrowellen emittieren, deren Spannung und Frequenz durch ihren elektrischen Inhalt und ihre relative Bewegung bestimmt sind. Er hat die Mikrowellenstrahlung der Erde mit nur wenigen Zentimetern Wellenlänge gemessen. Er sagte, dass die Frequenz und die Spannung von der Geschwindigkeit und Masse der Erde beeinflusst werden und dass seine gravitative Wechselwirkung mit anderen Körpern, wie der Sonne, durch die Wechselwirkung der Mikrowellen zwischen den beiden Körpern bestimmt wird.

Wenn Sie das Konzept der Erzeugung einer treibenden Kraft durch das Drücken gegen das Raum-Zeit-Kontinuum für schwierig zu akzeptieren halten, sollten Sie vielleicht das US-Patent berücksichtigen, das Boris Volfson am 1. November 2005 erteilt wurde. Das Wichtige an diesem Patent (das ist vollgestopft mit langen Worten) ist es nicht, ob es einen realistischen Mechanismus für eine praktische Weltraumfahrt darstellt oder nicht, sondern die Tatsache, dass das US-Patentamt im Jahr 2005 das Patent nach vermutlich vorsichtiger Überlegung bewilligt hat. In Anbetracht dessen ist es kaum möglich, Tesla als völlig verwirrt zu betrachten, als er seine "elektrische Flugmaschine" entwarf (und baute), die gegen das Raum-Zeit-Feld drückte.

Tesla verwendete Hochspannung bei Gigahertz-Frequenzen für sein Elektropulsionssystem. Der Antrieb eines Fahrzeugs, das mit einem Tesla-Antrieb angetrieben wird, erfolgt durch einen zusätzlichen Wechselstromgenerator auf der Rückseite (der das Raum-Zeit-Kontinuum hinter dem Fahrzeug versteift) und einen Gleichstrom-Bürstengenerator auf der Vorderseite (der die Raum- Zeitkontinuum vorne, wodurch das Fahrzeug nach vorne gezogen wird).

Tesla war sehr scharfsinnig. Er folgerte, dass 'leerer Raum' tatsächlich enthalten war:
1. Unabhängige Träger, die den gesamten Raum und alle Materie durchdringen und aus denen alle Materie besteht. Diese tragen Impuls, Magnetismus, Elektrizität oder elektromagnetische Kraft und können künstlich oder von Natur aus manipuliert werden.
2. "Primäre Sonnenstrahlen" (Sternenlicht), die mit Lichtgeschwindigkeit reisen, mit Frequenzen weit über Röntgen-, Gamma- und UV-Strahlung.
3. "Kosmische Strahlen", Teilchen im Weltraum, die von den primären Sonnenstrahlen angetrieben werden.
4. Röntgenstrahlen, Gammastrahlen und UV-elektromagnetische Wellen, die alle mit Lichtgeschwindigkeit wandern.
5. Gewöhnliche sichtbare und Infrarot-elektromagnetische Wellen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.
6. schnell variierende elektrostatische Kraft von enormem Potenzial, von der Erde und anderen Gravitationskörpern im Raum ausgehen.

Wenn wir die tatsächliche Natur des Universums erfassen, wird deutlich, dass wir eine viel größere Bandbreite an Möglichkeiten haben, um nutzbare Energie in großen Mengen und zu minimalen Kosten zu produzieren. "

Loading ..

Recent Posts

Loading ..